Museum

Über das Museum

Im Wartesaal und den Räumlichkeiten der Fahrdienstleitung im ehemaligen Bahnhofsgebäude der Stubaitalbahn ist seit 1984 das Localbahnmuseum untergebracht. In drei Schauräumen werden alle Lokalbahnen und Straßenbahnbetriebe auf dem Gebiet Alt-Tirols (Nord- und Südtirol sowie „Welschtirol“/Trentino) in Wort und Bild dokumentiert. Daneben können Sie Modelle typischer Fahrzeuge, wie sie einst verkehrten, bestaunen. Technische Exponate vervollständigen die Ausstellung.

Museumslinie & -zubringer

Unser Museumszubringer verkehrt an den Öffnungstagen des Localbahnmuseums dreimal täglich mit historischen Straßenbahnfahrzeugen zwischen Localbahnmuseum, Terminal (Marktplatz), Maria-Theresien-Straße und Hauptbahnhof. Die Benützung des Museumszubringers ist im Eintritt ins Localbahnmuseum inbegriffen.

Der Museumszubringer verkehrt nach unverbindlichem Fahrplan.

Corona Fahrplan Museumslinie

Haltestelle 1. Runde 2. Runde 3. Runde
Localbahnmuseum (Stubaitalbahnhof) ab 10.35h 12.35h 14.35h
Hauptbahnhof (STB-Gleis) 11.00h 13.00h 15.00h
Localbahnmuseum (Stubaitalbahnhof) an 11.15h 13.15h 15.15h

Eintrittspreise

Die Fahrt mit dem Museumszubringer und die Besichtigung der Fahrzeugsammlung in der Museumsremise ist im Eintrittspreis enthalten. Allerdings besteht keine Beförderungspflicht. Es gelten die Beförderungsbedingungen der Tiroler Museumsbahnen.

Die „Innsbruck Card“ wird akzeptiert.

Erreichbarkeit des Localbahnmuseums

Das Localbahnmuseum der Tiroler Museumsbahnen befindet sich am Stubaitalbahnhof im Stadtteil Wilten in Innsbruck, Pater-Reinisch-Weg 4, neben dem Betriebshof der Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH.

Es besteht die Zufahrtsmöglichkeit mit der Straßenbahnlinie 1, mit der Stubaitalbahn (jeweils Haltestelle Stubaitalbahnhof) und der Buslinie 590 (Haltestelle Basilika Wilten). Falls Sie zu Fuß oder mit einem anderen Verkehrsmittel zu uns kommen wollen, können Sie sich am nachstehendem Lageplan orientieren.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie jeweils bitte:

Museumsführungen

Jeweils im Anschluss an die Ankunft des Museumszubringers am Stubaitalbahnhof erfolgen auf Wunsch auch Führungen (Dauer: ca. 30 Minuten) durch das Localbahnmuseum und die Museumsremise. Diese sachkundigen Führungen durch unsere aktiven Mitglieder in deutscher Sprache sind ebenfalls in den Eintrittspreisen enthalten.

Museumsremise

Der Großteil unserer Fahrzeugsammlung befindet sich in der Museumsremise, welche während der Öffnungszeiten des Localbahnmuseums ebenfalls besichtigt werden kann. Die Remise wurde im Jahre 1904 für die Stubaitalbahn erbaut und beherbergt seit der Umstellung der Stubaitalbahn im Jahre 1983 die Fahrzeugsammlung der Tiroler MuseumsBahnen. Von Herbst 1999 bis Mai 2001 wurde die Remise aufwendig saniert, nunmehr ist es uns möglich unsere Fahrzeuge in einem entsprechenden Rahmen zu präsentieren.

Ausstellung im Localbahnmuseum

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die, in der Ausstellung des Localbahnmuseums dokumentierten Lokal- und Straßenbahnen von Nord- und Südtirol sowie des Trentinos.

Nordtirol

Localbahn Innsbruck–Hall i.T., Innsbrucker Mittelgebirgsbahn, Stubaitalbahn, Straßenbahn Innsbruck (IVB), Achenseebahn, Zillertalbahn, Anschlussbahn Rauchmühle (erste elektrische Eisenbahn in Triol), Lokalbahnprojekte im Raum Innsbruck

Südtirol

Rittnerbahn, Grödenerbahn, Taufererbahn, Überetscherbahn, Meraner Straßenbahn, Lokalbahn Lana–Meran, Lokalbahn Lana–Burgstall–Oberlana, Bozner Straßenbahn, Dolomitenbahn, Vinschgaubahn

Trentino

Trient–Malè-Bahn, Fleimstalbahn, Lokalbahn Dermulo–Fondo–Mendel, Lokalbahn Mori–Arco–Riva

Sonderausstellungen

100 Jahre Stubaitalbahn; 100 Jahre Rittnerbahn; 25 Jahre Tiroler MuseumsBahnen; Die Geschichte des Triebwagen 28; Die Geschichte des Triebwagen 53, Die Geschichte des Innsbrucker O-Bus; Uniformen bei den Localbahnen und weitere.